top of page

Klimakoffer für Schulen

Je einen Klimakoffer für den Einsatz im Unterricht haben die beiden Schwabacher Mittelschulen, die Schule am Museum und die Wirtschaftsschule / FOS vom Lions Club Schwabach erhalten.

Unterstützt vom städtischen Bildungsbüro übergab Lions-Pastpräsidentin Dr. Annette Schneider im Rahmen einer Fortbildung für die Lehrkräfte die vier Experimentierkoffer. Mithilfe der Koffer können Lehrkräfte anhand von zwölf Experimenten für die Schülerinnen und Schüler im Unterricht Prozesse, die zur globalen Erwärmung führen, und auch die daraus resultierenden Folgen anschaulich nachvollziehbar machen.

Das Bildungsprogramm, das MINT-Fächer (Mathe, Informatik, Natur und Technik) und Klimaschutz verbindet, hat die Astrophysikerin Dr. Cecilia Scorza gemeinsam mit ihrem Mann Professor Harald Lesch an der Ludwig-Maximilians-Universität München als Projekt ins Leben gerufen. Beide waren im November 2022 bei der städtischen Bildungskonferenz zu Gast und haben dort ihr Herzensprojekt vorgestellt. Dessen Ziel ist es, Jugendlichen die wissenschaftlichen Hintergründe zum Klimawandel verständlich zu machen und sie so zum nachhaltigen und begründeten Handeln zu befähigen.

Die Fortbildung wurde durchgeführt von StD Dr. Ulrich Kiesmüller. Er ist ein überregional bekannter Physiklehrer und Multiplikator des Klimakoffers für Mittelfranken.

Weitere Informationen: jessica.kardeis@schwabach.de


Foto: Die Lions-Pastpräsidentin Dr. Annette Schneider (4. von links) überbrachte den Lehrkräften, die an den Schwabacher Schulen das Thema Klima­wandel behandeln und zumeist Natur und Technik bzw. Geografie unterrichten oder Nachhaltigkeits-Beauftragte an ihren Schulen sind, die Klimakoffer. Jessica Kardeis (2. von links), Bildungsbüro, hatte dies vermittelt. Studien-Direktor Dr. Ulrich Kiesmüller (3. von links) hat die Fortbildung in der Wirtschaftsschule, Schulleiter Claus Bauer (3.v. rechts), gehalten.

33 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page