top of page

Exkursion Wirtschaftsgeographie

Wirtschaftsgeografie - Exkursion in den Schwabacher Stadtforst

Am 19. Mai brach die Klasse V9A mit ihrem Lehrer Herrn Schleicher zu einem Unterrichtsgang im Fach Wirtschaftsgeografie in den Schwabacher Stadtforst auf. Um 8 Uhr ging es zu Fuß zum Wanderparkplatz am Leitelshofer Weg, wo der Stadtförster Herr Knotz die Gruppe schon erwartete.

Noch auf dem Parkplatz erläuterte er die prognostizierten Szenarien, welche die klimatische Erwärmung speziell für die Stadt Schwabach und den sie umgebenden Naturraum bedeuten. Durch die Kessellage wird sich diese Erwärmung noch stärker auswirken als anderswo und das bedeute natürlich auch, dass sich der Wald in diesem Jahrhundert stark verändern werde, so der Förster. Nadelbäume würden verschwinden und die erfolgreichste heimische Baumart sei die Eiche, die auch mit wärmeren Durchschnittstemperaturen gut zurechtkomme. Eine wichtige Aufgabe des Försters sei es deshalb auf der Basis permanenter Messungen in die Zukunft zu schauen, den Wald in seinem Bestand umzubauen und zukunftsfest zu machen. Herr Knotz erklärte mit anschaulichen und passenden Beispielen, welche Rolle die Jagd auf den Wuchs junger Bäume hätte und was der vielstrapazierte Begriff der „Nachhaltigkeit“ eigentlich bedeutet: Dass man aus einem Wald nur so viel Holz entnimmt, wie natürlich nachwächst.

Nach einer kurzen Brotzeitpause bekam die Klasse den Auftrag, spitzige, runde, bunte und dornige Sachen zu suchen, aus denen dann ein Woodart-Bild gelegt wurde. Ein weiterer Schwerpunkt der Exkursion war das Thema Artenschutz, das im Raum Schwabach unter anderem mit den sogenannten Ökostumpen, auf drei bis vier Metern Höhe abgesägten toten Bäumen, verfolgt wird. In diesen natürlichen „Totholz-Hotels“ leben bis zu 1000 verschiedene Arten, die dort ideale Lebensbedingungen vorfinden.

Nach zweieinhalb interessanten Stunden im Wald kehrte die Klasse mit vielen neuen Eindrücken zum Ausgangspunkt am Wanderparkplatz zurück und Herr Schleicher bedankte sich bei Herrn Knotz für die kurzweilige Führung.

Text und Bild: Mathias Schleicher



111 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page