top of page

Vorlesewettbewerb der 7. Klassen
















v.l. Schulleiter Claus Bauer, stellv. Schulleiter Michael Stierand, Finja Hollmann, Zara Ülgü,

Louisa Dannacker, Jannik Schlesag, OStR Mathias Schleicher, OStR Wofgang Jung


Am 21. Dezember trafen sich die Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen, um den Lesekönig der Schule im Rahmen eines spannenden Wettbewerbs zu küren. In diesem Jahr traten 3 Kandidatinnen und ein Kandidat zum Wettstreit um die Lesekrone an. In der Jury fanden sich jedoch mit Stella Böhme (V7A) und Emma Lennert (V7B) zwei Mädels ein, sie wurden von den Deutschlehrern Wolfgang Jung und Mathias Schleicher beratend unterstützt.

 

Die Aufgabe in der ersten Runde bestand darin, einen bekannten Text, den die Kontrahenten vorher intensiv üben konnten, vorzustellen und anschließend eine Passage daraus vorzulesen. Jannik Schlesag (V7A) entschied sich für das Jugendbuch von Erin Hunter „Warrior Cats“, Zara Ülgü (V7A) wählte für sich das Buch „Wunder“ von Raquel Palacio aus. Auch die beiden Teilnehmerinnen aus der V7B, Finja Hollmann („Schattenseite“ von Jonas Ems) und Louisa Dannacker („Night School“ von C.J Daugherty), lasen aus spannenden Jugendbüchern vor.

Nach einer kurzen Pause, in der sich die Jury über die erste Runde austauschen konnte, kam der anspruchsvollere Teil, die Begegnung mit einem unbekannten Text. In gleicher Reihenfolge begannen jetzt Jannik und Zara mit dem Kunstmärchen „Kalif Storch“ von Wilhelm Hauff, anschließend schlossen Finja und Louisa den Lesewettbewerb mit einem Kapitel aus dem Roman „Nennt mich nicht Ismael!“ von Michael Gerard Bauer ab.

Nun musste die Jury eine schwierige Entscheidung treffen und am Ende konnte Jannik Schlesag sich als Lesekönig feiern lassen, weil er vor allem seine Textstellen in der wörtlichen Rede sehr gekonnt und ausdrucksstark wiedergegeben hatte. Er wurde von der Jury mit einem Buchpreis geehrt. Knapp dahinter landeten Zara, Finja und Louisa auf Platz 2. Jannik darf unsere Schule jetzt beim Lesewettbewerb der mittelfränkischen Wirtschaftsschulen vertreten.

 

Zur Siegerehrung betonte stellv. Schulleiter Michael Stierand die Bedeutung des verstehenden Lesens als grundlegende Fertigkeit für alle Fächer. Fachbetreuer Mathias Schleicher bedankte sich für die Aufmerksamkeit des Publikums und verabschiedete nach dieser gelungenen Veranstaltung die Schülerinnen und Schüler in einen vorweihnachtlichen Nachmittag.

 

Text und Bilder: Mathias Schleicher

118 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page